Skip to main content

Laufsocken Test – darauf kommt es bei den Laufsocken an!


Die meisten Laufsocken sind deshalb wie Funktionskleidung aus einem speziellen Funktionsgewebe gestrickt und nicht wie „normalen“ Socken aus Baumwolle oder Naturfasern. Beim Laufen entstehen in unterschiedlichen Zonen beim Fuß Belastungen, vor allem beim Joggen und für Langstrecke entstehen im Vorderfußbereich enormer Kräfte die durch besondere Belastungszonen verstärkt bzw. besonders ausgewählt sind.

Die größte Ursache für Blasen am Fuß sind störende Kanten im Schuh oder in der Socke, daher werden die hier vorgestellten Laufsocken ausschließlich auf sogenannten Rundstrick-Maschinen gefertigt, damit entstehen gar keine störenden Nähte und die Socken sitzen fest und bündig am Fuß an.

Leider ist es für viele Läufer ein Selbstverständnis, dass gute Schuhe beim Laufen unerlässlich sind, genauso ist es mit den Laufsocken! Nur die richtige Kombination aus beiden macht Sinn und vermeidet so Blasen, störende Nebeneffekte oder Nasse Füße.


Warum sind die normalen Socken nicht so gut zum Joggen geeignet?


Die Socken die Sie meistens im Schrank liegen haben, bestehen in der Regel komplett aus Baumwolle oder Naturfasern. Diese Materialien sollen zwar ein gutes Tragekomfort vermitteln, haben aber keine Möglichkeit die Feuchtigkeit vom Fuß nach außen zu tragen. Vielmehr saugen vor allem Baumwollsocken die Feuchtigkeit auf.

Man beachte, dass unter ganz normalen Bedingungen der Körper mindestens einen halben Liter Schweiß pro Tag produziert, beim Joggen oder Lauftraining kann dies auch gerne mal zwischen 2 – 6 Liter ansteigen. Entsprechend sollte auch der Schweiß vom Fuß gut abgetragen werden, um stets trockene Füße bei einem Heißen Lauf zu behalten.

Aufgrund der kostengünstigen Herstellung von normalen Socken sind im Fußvorderbereich Verbindungsnähte vorhanden, diese verhindern das die Socken bündig am Fuß anliegen und viel schlimmer noch es entstehen durch die Bewegung beim Laufen unnötige Reibung was zu schmerzen und gegebenenfalls zur Blasenbildung führt.

Welche Arten von Materialen und Fasern gibt es bei Laufsocken?


  • Naturfaser als Stoff für Funktionswäsche wie z.B. Merino Wolle

Funktionelle Gruppen von Stoffen aus Naturfasern sind in der Regel aus Seide oder Merino Wolle  gemacht. Vorteile sind die schnelle Feuchtigkeitsaufnahme, gute Isolierung gegen Kälte und geruchshemmenden Eigenschaften. Der Geruch wird durch die Wolle anders verarbeitet und Hemmt damit die weitere Geruchsbildung. Solche Stoffe werden vor allem für Langläufe oder für Ski-Socken eingesetzt.

  • Synthetische Faser für Laufsocken

Die meisten Synthetischen Fasern bei Laufsocken sind Polyester, Polypropylen und Polyamid. Sie bieten eine schnelle Absorption und schnellen Weitertransport von Schweiß und auch sehr schnell trocknen. Mit dem gewissen Stretch Anteil sind die der optimale Beisatz für gute passende Socken. Ideal für heiße Sommer und schwitzende Füße

  • Mischgewebe für den optimalen Kompromiss

Da beide Arten gewisse Vor und Nachteile besitzen, hat sich eine Vermischung der beiden Stoffe unter den Begriff Mischgewebe quasi durchgesetzt. Viele Hersteller vereinen nun die Vorteile der beiden Fasern in ihren Produkten und werben mit den jeweiligen Vorteilen. Jedoch sollte man die Verhältnisse je nach dem Bedarf genau überprüfen, da ein zu hoher Baumwolle Anteil sonst die Atmungsaktivität leiden kann.

Wie wasche ich Sportsocken richtig?


Als aller erstes gilt hier VORSICHT! Weichspüler ist fast immer der sichere Tod für Laufsocken und Funktionswäsche. Was du sonst noch vermeiden und beachten sollst erklären wir dir hier.

Da die meisten Laufsocken aus Mikrofasern und Mischgewebe besteht kommt man hier mit einem herkömmlichen Waschmittel nicht weit. Der Schweißgeruch bleibt in den Mikrofasern haften und lässt sich nicht herauswaschen.

Ich empfehle die Laufsocken mit anderer Funktionsunterwäsche gemeinsam zu waschen.
Wählen Sie dazu bei Maschinenwäsche ein Feinwaschprogramm, oder wenn vorhanden ein spezielles Programm für Sportwäsche aus (Pflegehinweise auf dem Etikett beachten). Für die beiliegenden Laufsocken und Funktionsbekleidung gilt, dass Sie am besten spezielles Waschmittel für Sporttextilien benutzten. Schauen Sie dazu unseren Vorschlag an. Verzichten Sie ganz auf Weichspüler, da das darin enthalten Silikon und Weichmacher die Poren der Membranen und Schichtungen verstopft und die Atmungsaktivität sowie die Funktion des Transports von Schweiß verloren geht. Auch immer ausreichend nachspülen um alle Waschmittelreste zu entfernen und mit nur sehr geringer Schleuder-zahl arbeiten.

Das sorgt dafür dass die Kleidung und die Socken angenehm riechen und auch ihre speziellen Eigenschaften nicht verlieren.

Waschen Sie Funktionsunterwäsche am besten in Wäschesäckchen um Beschädigungen zu vermeiden.

Und vor dem ersten Tragen der Funktionswäsche bzw. den Laufsocken unbedingt Waschen!
Viele Hersteller verwenden spezielle Chemikalien oder Farben im Gewebe die erst nach der ersten Spülung aus dem Stoff gehen.

In der Waschmaschine


In der Waschmaschine die Laufsocken / Sportsocken mit anderer Funktionsunterwäsche gemeinsam

mit speziellem Waschmittel für Sporttextilien waschen. Dieser sorgt dafür dass die Kleidung und die Socken angenehm riechen und auch die speziellen Eigenschaften nicht verloren gehen.

Stellen Sie die Maschine auf das Programm „Sportwäsche“ oder „Feinwäsche“ ein.

Die Temperatur sollte 40 °C nicht übersteigen.

 

Im Trockner


 

Die Laufsocken bestehen oft aus ähnlichen Materialien wie Funktionsunterwäsche und diese trocknen in der Regel sehr schnell von alleine. Daher sollten Sie einen Wäschetrockner nur dann benutzten wenn dieser auf dem Etikett ausdrücklich erlaubt ist. Denn im Trockner können durch die Hitze sich einzelnen Membranen lösen und die Funktion somit beschädigen.

Besser ist es die Kleidung zum Trocken auf einen Wäscheständer zu hängen. Dieser in einem warmen Raum oder in der Nähe einer Heizung aufstellen. Am besten hängen Sie jedoch die Kleidung einfach an der frischen Luft zum Trocknen auf, vermeiden Sie dabei jedoch direkte Sonneneinstrahlung.

 

Waschen Sie Funktion und Sportbekleidung separat von anderer Kleidung.

Drehen Sie die Wäscheteile vor dem Waschen auf links, so wird das Außenmaterial vor Abrieb und Scheuern geschützt.

Nutzen Sie kein Weichspüler!

Laufsocken Vergleich 2019
HEAD Herren Socken Performance Shorts Crew 3P, black, 43-46, 741019001 - 1
ProduktMarkeGore Running WearNikeX-SocksFalkeCFLEXLurbelDanish EnduranceHEAD
NameEssential 2018Elite Run LightweightRun Speed TWORU4Running SocksDistanceLow-Cut SportsockenSportsocken
EmpfindenPassform
Blasenschutz
EigenschaftenMaterial-Mix5% Polypropylen 85% Polyamid 10% Elasthan51% Polyamid
42% Polyester 6% Elasthan
1% Polypropylen
77% Polyamid 19% Polypropylen 4% Elasthan40% Baumwolle
40% Polypropylen
20% Polyamid
40% Polyamid 36% Baumwolle
18% Polypropylen 6% Elasthan
48% Polyamid 25% Polyester
21% Viskose 8% Elasthan
89% Nylon 8% Polyester 3% Elasthan45% Polyester 27% Polyamid
25% Baumwolle 3% Elasthan
DämpfungGeringe-DämpfungKeineHohe-DämpfungGeringe-DämpfungMittlere-DämpfungGeringe-DämpfungMittlere-DämpfungLeichte-Dämpfung
Haltbarkeit*24 Wäschen36 Wäschen28 Wäschen30 Wäschen21 Wäschen24 Wäschen28 Wäschen9 Wäschen
Preis p. PaarPreisempfehlung / Anzahl14,95 €14 €17,95 €16,95 €6,475 €15,90 €10,983 € 4,316 €
Bewertung
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Welche Sockengröße ist für mich die richtige?


Auch im Sportbereich werden wie im normalen Sockenbereich die Socken in zusammengefassten Größenschritten verkauft. Jedoch wird aufgrund der besonderen Funktion der Laufsocken nicht wie üblich in 4er oder sogar 5er Schritten verkauft, sondern vielmehr in 2er bis maximal 3er Schritten. (Siehe oben Wieso Laufsocken?)

Gerade deshalb stehen viele Leute vor dem Problem welche Größe Sie bei der Grenze zwischen zwei Schritten wählen sollen. So machen einige den Fehler und wählen Socken die z.B. an einer Schuhgröße 42 1/3  getragen werden sollen, den Größenschritt 43 – 45, mit dem Gedanken „Die Socke geht eventuell in der Waschmaschine noch etwas ein…“

Dann wird man sich häufig ärgern, dass gerade beim Laufen die Socke nicht richtig Sitzt oder einfach etwas zu viel Stoff am Fuß vorhanden ist.

Gerade bei Sport und Laufsocken empfehlen wir daher: Sollten Sie einen normalen und durchschnittliche Fuß form besitzen, kaufen Sie die Sport und Laufsocken genau nach der angegeben Größe. Also bei 42 1/3 auch den Größenschritt : 40 – 42.

Bedenken Sie, dass in der Laufsocke eh ein höher elastischer Anteil vorhanden ist als bei normalen 100% Baumwollsocken.

Lassen Sie sich von halben Größen nicht verwirren. 

Bestellen Sie die Größe der Laufsocken exakt Ihrer Größe

Bsp: Sie haben Größe 44 1/2 -> Bestellen Sie am Besten die Größe 42 – 44